Tapezieren Kosten

Tapezieren Kosten & Tapeten Ideen auf einen Blick

Tapeten kleben ist eine echte Heimwerkersache, denn circa 75 Prozent der Deutschen tapezieren selbst. Kein Wunder, denn auch für Anfänger ist es angesichts moderner Vliestapeten gar nicht schwierig, die eigenen vier Wände effektvoll zu gestalten. Aber ganz gleich, ob Sie sich als Hobbyhandwerker ans Werk machen oder doch lieber einen Profi engagieren, die Tapezieren Kosten sollten vorher gut kalkuliert werden, damit es am Ende keine bösen Überraschungen gibt. Hier finden Sie einige Tapezieren Tipps, wie Sie am besten Tapeten kleben, einen praktischen Tapetenrollen Rechner sowie viele Tapeten Ideen auf einen Blick.

Tapezieren Kosten Tapeten kleben Tapeten Ideen Tapete grau

Ein Schlafzimmer zum Verlieben, oder? Einen großen Anteil macht die schöne Vliestapete aus. Nur Mut, Tapeten kleben ist nicht schwer und die Tapezieren Kosten sind gar nicht so hoch.

Wie viel Tapetenrollen brauche ich?Tapetenrollen rechner

Die Tapezieren Kosten variieren natürlich von Fall zu Fall. Zunächst einmal sollten Sie vor dem Tapezieren für sich entscheiden, wie viele Räume Sie mit neuen Tapetenrollen verkleiden möchten. Im nächsten Schritt müssen Sie die Raummaße kennen. Zunächst einmal werden die Räume ausgemessen bzw. die Wände, die tapeziert werden sollen. Dies gelingt mit einem normalen Zollstock. Um die Anzahl der Tapetenrollen zu berechnen, nutzen Sie am besten unseren Tapetenrollen Rechner:

Tapetenrollen Rechner
             Damit Sie Tapetenrollen berechnen können, brauchen Sie nur diese Formel:

                       LÄNGE ALLER WÄNDE * RAUMHÖHE / 5

Hätten Sie gedacht, dass es so leicht ist? Tapetenrollen sind nämlich genormt und in der Regel in einer Größe von 10,05 x 0,53 Metern erhältlich.Daher lässt sich der Tapetenrollen Rechner für alle Tapeziervorhaben anwenden.  Als Anfänger sollten Sie aber eine zusätzliche Rolle für den Verschnitt einplanen. Tapezieren Sie auch Fenster und Türen, können Sie jedoch auf der anderen Seite eine Tapetenrolle abziehen.

Was kosten Tapeten?

Die Preisunterschiede pro Tapetenrolle sind teilweise recht groß. So kosten moderne Vliestapeten oder gar Satintapeten mehr als eine reine Raufasertapete. Wenn dann auch noch sämtliches Zubehör wie ein Tapeziertisch und ähnliches gekauft werden mus,s sind die Tapezieren Kosten natürlich höher. Hier ein kleiner Überblick über die Kosten verschiedener Tapeten Ideen und Tapetenarten pro Rolle.

TapetenartPreis pro Tapetenrolle   
Raufasertapete / Strukturtapeteab 6 Euro
Raufaser auf Vliesbasis5 - 10 Euro
Vliestapeteab 12 Euro
Fototapeteab 15 Euro
Satintapeteab 50 Euro
Thermovliesab 60 Euro
Tapetenrollen Rechner Tapeten Kinderzimmer

Wie viel Tapete brauche ich eigentlich für meine Tapeten Ideen? Die Tapetenrollen Menge lässt sich ganz einfach mit unserem Tapetenrollen Rechner ausrechnen.

Welche Tapeten sind gut? Qualitätsmerkmale

Zunächst sollten Sie bei der Wahl Ihrer Tapeten Ideen vor allem auf bestimmte Qualitätsmerkmale achten.

  • Untergrund: Da Tapeten aus mehreren Schichten hergestellt werden, handelt es sich bei der letzten Schicht meistens um Papier. Die Art des Papiers, seine Stärke und sein Gewicht sind für die Reißfestigkeit und die Strapazierfähigkeit entscheidend. Eine hochwertige Tapetenrolle lässt sich nicht einfach einreißen. Es bedarf dabei schon etwas mehr Kraft. Lässt sich die Tapete problemlos einreißen, sollten Sie vom Kauf wieder Abstand nehmen.

  • Gewicht: Richtig gute Tapetenrollen wiegen meist 900 Gramm und mehr. Machen Sie im Baumarkt am besten einen kleinen Test. Fühlt sich die Tapete schön fest, dick und starr an? Dann kann es die Richtige sein.

  • Preis: Ganz ehrlich…von Vliestapeten für 0,50 Euro pro Rolle dürfen Sie keine Wunder erwarten. Weiter oben finden Sie in der Preisübersicht zu welchen Preisen gute Tapetenrollen erhältlich sind.

Welche Tapete für welchen Raum?

Was eine gute Tapete ist, hängt natürlich auch davon ab, für welchen Raum sie genutzt werden soll. Denn hierbei müssen gewisse Kriterien für das Tapezieren beachtet werden.

  • Tapeten Kinderzimmer: Tapeten im Kinderzimmer müssen ganz anderen Herausforderungen standhalten als beispielsweise im Wohnzimmer. Sie sollten besonders reißfest, abwaschbar und vor allem schadstofffrei sein. Kinderzimmer Tapeten erkennen Sie an bestimmten Siegeln wie “Blauer Engel”, “natureplus” und “RAL Gütezeichen 479”.

  • Kleine Räume: Bei kleinen Räumen sollten Sie darauf achten, dass Sie Tapetenmuster mit hellen Farben und leichten Mustern wählen. Hier sollten Sie unbedingt von schweren Barocktapeten Abstand nehmen.

  • Große Räume: Hier können Sie in die Vollen gehen und sogar Tapetenrollen mit großzügigen Mustern und starken Farben wählen. Haben Sie sehr hohe Räume, können Sie mithilfe von waagerechten Streifen die Raumhöhe zumindest optisch etwas mindern.

  • Zimmer mit großer Wärmeeinstrahlung: Bei Zimmern mit herrlicher Sonneneinstrahlung sollten Sie darauf achten, dass das Papier schneller verblassen kann. Kaufen Sie daher für solche Räume am besten nur Tapetenvarianten mit einer besonders hohen Lichtbeständigkeit. Eine hohe Lichtbeständigkeit erkennen Sie an den Symbolen mit zwei Sonnen oder einer Sonne, die mit einem Plus gekennzeichnet ist. Bei einem Symbol, das nur eine halbe Sonne zeigt, handelt es sich um nur bedingt lichtbeständige Tapetenrollen.

Sonderfall Tapeten für Katzen

Es gibt zahlreiche Katzen, denen es ein großes Vergnügen bereitet, Tapeten zu zerkratzen. Sie brauchen deswegen aber nicht auf Tapeten zu verzichten. Es gibt spezielle Tapeten für Katzen, die besonders kratzfest sind und sich nicht so einfach von der Wand holen lassen. Noch besser wäre es natürlich, Sie könnten Ihrer Katze das Kratzen an der Tapete abgewöhnen, aber wenn gar nichts mehr hilft, sollten Sie darauf achten, Tapetenarten zu kaufen, die über ein Symbol verfügen, das eine Wand mit einem Hammer zeigt. Diese Tapetenvarianten sind besonders stoßfest und kratzfest.

Tapeten Katzen Tapeten für Katzen kratzfeste Tapete Tapeten kleben

Tapeten für Katzen gibt es nicht? Tatsächlich müssen Sie in einem Katzenhaushalt nicht auf Katzen verzichten, allerdings sollten Sie Tapeten kleben, die besonders kratzfest sind.

Dieses Zubehör Benötigen Sie

Der Bedarf an Tapetenkleister ist ganz einfach zu errechnen. Oft steht die Menge/Quadratmeter auf der Verpackung. Dicke Tapeten kleben mit etwas mehr Kleister als normale. Je nachdem variieren die Tapezieren Kosten nochmals.

Als Ausstattung zum Tapezieren wird benötigt:

  • ein Tapeziertisch

  • ein Tapeziermesser

  • eine Bürste zum Glattstreichen

  • ein Kantenroller

  • Spachtel

  • ein Kleister- und Wandpinsel

  • ein Stift

  • Schraubenzieher

  • Klebeband

  • Abdeckfolie

  • eine Wasserwaage

  • ein Zollstock

Tapezieren Kosten durch einen Maler

Am besten wird eine Vorbesichtigung durch den Maler durchgeführt, der dann auf dieser Basis den Aufwand und das Material berechnet. Um den richtigen Maler zu finden empfiehlt es sich, mehrere Angebote von verschiedenen Malerfirmen einzuholen und die Kosten und Leistungen miteinander zu vergleichen. So können Sie einige Kosten sparen.

Wird das Material durch den Kunden selbst besorgt, ist es von den Kosten her gesehen meist günstiger. Der Maler macht dann einen Kostenvoranschlag für das Tapezieren. Oft erhalten aber Maler Rabatte direkt vom Händler, wodurch die Materialkosten unter Umständen niedriger ausfallen. Räume mit vielen Türen bedeuten einen Mehraufwand. Die Kosten für das Tapezieren sind dann höher. Doch lieber Streichen? Dann finden Sie hier nähere Preisinformationen für Maler.

Welche Tapeten Kleben? Hier Sind ein paar Tapeten Ideen

Sie wissen gar nicht, wo Sie bei Ihrer Suche nach der richtigen Tapetenrolle anfangen sollen? Wir haben für Sie einige Tapeten Ideen für Kinderzimmer, Schlafzimmer & Co.  zusammengestellt.

Fenster mit aufwändigen Rahmen können statt ausgetauscht, renoerit werden.

Fenster renovieren Kosten

Die Renovierungskosten für die Fenster sind je nach Region unterschiedlich und es stellt sich die Frage, ob es im Einzelfall sinnvoll erscheint die Glasscheiben oder gleich das ganze Fenster auszutauschen.

Fachleute für die Fensterrenovierung notwendig

Wenn Sie sich dazu entschließen Ihre Fenster renovieren zu wollen, dann sollten Sie Fachleute konsultieren, die Sie bei der Wahl der richtigen Verglasung individuell beraten können.

Zudem können auch die Fachleute die passende Verglasung austauschen bzw. einsetzen.

Richtige Wahl der Fensterverglasung

Sie müssen die Entscheidung treffen, ob Sie eine 2-fach- oder 3-fach-Verglaung bevorzugen. Da geht es, um den U-Wert den Wärmedurchgangskoeffizient.

Hierbei ergeben sich auch bei der Wahl der Verglasung Kostenunterschiede und dabei kann Ihnen der Fachmann helfen die richtige Wahl zu treffen, wenn sie die Fenster renovieren wollen.

Die Hausbesitzer müssen auch aufgrund des Schallschutzes oder wenn die Hauswand zu einer sonnenreichen Seite gehört, für eine 3-fach Verglasung enscheiden und dabei ermitteln die Fachleute den Bedarf, welche Verglasung wirklich notwendig ist und für die jeweiligen Fenster benötigt wird.

Zu der Verglasung müssen passende Fensterprofile und -Rahmen ausgesucht werden und für einen Hausbesitzer ist dabei auch der Aspekt die Kosten, Wirtschaftlichkeit und den Nutzen klar zu definieren.

Eine fachliche Beratung ist hierbei sehr wichtig, um diese Aspekte optimal abdecken zu können.

Fenster renovieren – Neue Fenster oder doch Rahmen erhalten?

Bei der Fensterrenovierung kommt es darauf an, was für Fenster Sie besitzen. Wenn Sie Fensterrahmen mit Fresken und Verzierungen haben, die einen gewissen Wert ausmachen und zudem massiv und passend zur Architektur des Hauses passen, dann würde sich eine Renovierung der Fenster lohnen. Hierbei würde sich der Austausch der Fensterscheiben lohnen, die dann auch den energetischen Verordnungen entsprechen.

Fenster mit aufwändigen Rahmen können statt ausgetauscht, renoerit werden.

Fenster mit aufwändigen Rahmen können statt ausgetauscht, renoviert werden. Foto: Ilse Dunkel (ille) / pixelio.de

Gegenteilig betrachtet, wenn Sie alte Fenster haben deren Substanz sehr schlecht ist und die dem aktuellen Standard nicht entsprechen, dann sollte ein kompletter Austausch der Fenster erfolgen. Der komplette Austausch wäre dann auch notwendig, wenn um den Fensterrahmen herum eine entsprechende Dämmung erforderlich wäre.

Kosten für Fensterrenovierung abhängig von der Region

Wenn Sie Ihre Fenster renovieren, dann lohnt es sich im Internet ein Preisvergleich bzw. ein Gebietsvergleich zu starten und sich die Preisvorschläge für die Renovierung und Einsetzung der Fenster anzuschauen.

Ein Angebotsvergleich sollten Sie auf jedenfall vornehmen, weil die Kosten für die Fensterrenovierung bezüglich des Materials und den Arbeitskosten der Fachleute differieren.