Blechdach Kosten

Metalldach Kosten auf einem Blick – Kupferdach Kosten & Co.

Denken wir an klassische Dächer kommen uns meistens klassische Ziegeldächer in den Sinn aber tatsächlich sind Blechdächer wie Kupferdächer, Aluminiumdächer und Trapezdächer aus verzinktem Blech immer mehr im Kommen. Kein Wunder, denn die Dacheindeckung mit Blech hat zahlreiche Vorteile, die wir Ihnen gerne hier vorstellen möchten. Ein Grund, weswegen viele Hausbesitzer noch vor Blechdächern zurückschrecken sind die nicht ganz niedrigen Blechdach Kosten. Allerdings gibt es zahlreiche Unterschiede zwischen verschiedenen Metalldächern wie Kupfer, Aluminium, verzinktes Blech, Titanzinkblech oder verzinktes Stahlblech. Wir klären Sie hier über die verschiedenen Metalldach Kosten auf und zeigen Ihnen z.B. mit welchen Kupferdach Kosten etc. Sie rechnen müssen.

Blechdach Kosten Metalldach Kosten Kupferdach Kosten Blechdach Vorteile

Metalldächer werden immer beliebter und halten nicht nur im öffentlichen Raum, sondern auch im Privatbereich Einzug. Hier finden Sie Infos zu Blechdach Kosten, Metalldach Vorteile & vieles mehr.

Blechdach Vorteile

Einer der größten Blechdach Vorteile ist auf jeden Fall seine nahezu grenzenlose Anwendbarkeit. Es ist nahezu gleich, um welche Dachart es sich handelt, es eignet sich für fast jede Dacheindeckung. Es ist weder ein Problem ein Satteldach noch ein Walmdach mit Metall einzudecken. Allerdings wird Metall in der Regel für Flachdächer und Pultdächer eingesetzt. Zu den weiteren Vorteilen von Metalldächern gehört in jedem Fall auch ihre Langlebigkeit, da sie gegen Wind und Wetter gewappnet sind. Denn selbstverständlich können hierbei keine Ziegel wegfliegen oder verrutschen, sobald ein Sturm aufkommt. Und auch das Wort “vermosen” kommt im Sprachschatz eines Metalldachs grundsätzlich nicht vor. Außerdem: Blechdächer sind regelrechte Leichtgewichte, insbesondere Aluminiumdächer Bei einem sehr niedrigen Eigengewicht besitzt es trotzdem eine sehr hohe Tragfähigkeit, so dass sich Dächer auch mit sehr großen Platten problemlos decken lassen. Und last but not least: Metalldächer sind zu 100% recycelbar und sind in zahlreichen unterschiedlichen Metall- und Farbvarianten erhältlich, so dass sich Metalldächer problemlos an den persönlichen Geschmack anpassen lassen. Wir stellen Ihnen im Folgenden die interessantesten Metalldach Varianten vor, bevor wir zu den Metalldach Kosten kommen.

Dachdecker

Alle Vor- und Nachteile von Metalldächern im Überblick

Metalldach Vorteile:

    • Blitzschnelle Montage: Ein Metalldach lässt sich wirklich blitzschnell decken. Denn mit jedem einzelnen Arbeitsschritt lassen sich nämlich gleich mehrere Meter auf einmal abdecken.

 

    • Perfekte Dichte: Die Dachhaut aus Metall ist mindestens genauso dicht wie eine Dach aus Ziegeln oder Schiefer.

 

    • Individuelle Gestaltung: Dank der zahlreichen unterschiedlichen Metallarten, Gestaltungsformen und Metallfarben sind individuellen Gestaltungsformen bei Metalldächern heute keine Grenzen gesetzt.

 

    • Sturmerprobt: Anders als bei Ziegeldächern können Wind und Sturm Metalldächern nichts anhaben, so dass sich Metalldächer insbesondere in sturmerprobten Gegenden besonders für die Montage eignen.

 

  • Umwelt: Auch in Sachen Umweltfreundlichkeit erhalten Metalldächer einen Pluspunkt, da sie zu 100% recycelbar sind.

Metalldach Nachteile:

    • Nicht ohne Dämmung: Ungedämmt kann es unter einem Metalldach bei Regen sehr laut werden. Wir empfehlen also unbedingt eine gute Dämmung bzw. das Metalldach nicht genau über dem Schlafzimmer oder dem Wohnzimmer einzusetzen. Außerdem sind Metalldächer stark temperaturempfindlich, so dass sich auch aus diesem Grund unbedingt eine Dämmung empfiehlt, da sie im Winter eine große Wärmebrücke bilden.

 

    • Druckempfindlichkeit: So viel Metalldächer Sturm entgegenzusetzen zu haben, so wenig können Sie gegen starken Hagel oder andere Einflüsse, die Druckstellen entstehen lassen, tun. Trotz harter Materialien sind Metalldächer, die nicht aus Edelstahl hergestellt wurden immer noch – im Vergleich – zu Ziegel & Co. druckempfindlich.

 

    •  Rost: Trotz bester Materialien kann es passieren, dass Metalldächer beginnen zu rosten oder anzulaufen, was jedoch insbesondere bei Kupferdächern optisch ebenfalls sehr interessant aussehen kann. Um Rost zu vermeiden, ist es wichtig bei der Montage für ausreichende Belüftungs- und Entwässerungssysteme zu sorgen.

 

Metalldach Kosten

Dachaufbau blechdach

Ein Metalldach besteht grundsätzlich aus drei unterschiedlichen Komponenten, die auf einander aufbauen.

  1. Eine Unterbaukonstruktion, die aus Pfetten besteht. Die Pfetten werden am Wandanschluss befestigt und bilden dadurch die Träger des Daches.
  2. Dachlatten, die quer zu den Pfetten ausgelegt werden und
  3. Die Abdeckung besteht dann aus den Blechplatten, die mittels Schrauben an den Latten befestigen werden.

Unterschied Warmdach & Kaltdach

Warmdach oder Kaltdach? Bei Metalldächern wird grundsätzlich zwischen Warmdächern und Kaltdächern unterschieden. Während das Kaltdach aus zwei Schalen besteht, besitzt das Warmdach eine Schale. Daher ist bei der Montage des Warmdaches eine besonders gute Verarbeitung extrem wichtig, damit keine Feuchtigkeit eindringen kann. Das zweischalige Kaltdach empfiehlt sich daher entgegengesetzt insbesondere um Feuchtigkeit zuverlässig durch die Hinterlüftung abzuführen. Ein weiterer Vorteil eines Kaltdaches: es benötigt keine zweite Trennschicht zwischen der Blech und der Holzverschalung.

Blechdach Kosten Metalldach Kosten Kupferdach Kosten Blechdach Vorteile

Dächer aus hochwertigem Metall können unglaublich exklusiv und wertig aussehen. Insbesondere Kupfer und Aluminium machen ein Dach zu einem Hingucker.

Blechdach Kosten auf einem Blick

Nachdem wir die Vor- und Nachteile sowie das Thema Dachaufbau Blechdach näher beleuchtet haben, kommen wir nun endlich zu den Themen “Blechdach Kosten” und “Metalldach Kosten”, wobei wir hier insbesondere auf die verschiedenen Metallarten wie Kupfer, Aluminium und Bauarten eingehen werden, da selbstverständlich die Kupferdach Kosten weit über denen eines sehr günstigen Trapezdaches aus verzinktem Stahlblech liegen. Blechdach Kosten gesucht? Hier geht’s los:

Metallart Dach Metalldach Kosten
Dach aus verzinktem Stahlblech7 - 10 Euro pro m²
Dach aus Titanzinkblech 17 - 20 Euro pro m²
Aluminiumdach40 Euro pro m²
Kupferdach100 Euro pro m²
Edelstahldach 100 - 130 Euro pro m²

Kupferdach Kosten

Ein Kupferdach gehört aufgrund seines exklusiven Materialität zur absoluten Königsklasse der Metalldächer. Diese edle und begehrte Variante ist heute besonders heute noch bei öffentlichen Prestigeprojekten aber immer auch wieder bei exklusiven Stadtvillen oder neuen Penthousewohnungen zu beobachten. Nach einer gewissen Zeit verliert Kupfer seinen edlen Glanz, verzaubert dann aber mit der attraktiven grünlichen Patina, die wir heute noch in zahlreichen Altstädten sehen. Sie ahnen es wahrscheinlich schon, jetzt kommen hohe Kupferdach Kosten: diese Metalldachvariante ist leider nicht ganz günstig. Bei Metalldach Kosten für Kupfer von circa 100 Euro pro Quadratmeter handelt es sich bei einem Kupferdach um ein echtes Luxusdach.

Aluminiumdach Kosten

Aluminium ist zwar ein echter Hingucker als Dacheindeckungsmaterial und auch nicht besonders kostenintensiv, wird aber trotzdem wesentlich seltener für Metalldächer eingesetzt, als beispielsweise verzinktes Stahlblech oder Edelstahl. Der Grund: das Material ist einfach zu weich und reagiert daher auf Hagel & Co. sehr schnell mit unschönen Druckstellen und Beulen. Auf der anderen Seite ist Aluminium jedoch garantiert rostfrei und wird auch an den sonst sehr anfälligen Befestigungsstellen keinen Rost bilden. Besonders attraktiv sind übrigens Dächer aus eloxiertem Aluminium, die mit einem sehr exklusiven Schimmer begeistern. Die Aluminiumdach Kosten halten sich mit circa 40 Euro pro Quadratmeter noch im Rahmen. Sie müssen hier also genau zwischen Aussehen, Nutzen und Kosten abwägen. Vielleicht eignet sich ein Aluminiumdach ja vielleicht für die wortwörtliche Überdachung des Hauseingangs oder eines Erkers?

Dachdecker

Niedrige Blechdach Kosten – Verzinktes Stahlblech

Hier haben wir das Standardmaterial für Blechdächer, das insbesondere für günstige Trapezdächer eingesetzt wird. Das Material für Trapezdächer wird bereits als verzinktes Blech ins Presswerk geliefert, wodurch bereits ein optimaler Rostschutz besteht. Je nach Wunsch können Sie verzinktes Stahlblech als zusätzlichen Schutz in ganz beliebigen Farben beschichten lassen. Die einzige Schwachstelle besteht in den Bohrlöchern für die benötigten Schrauben. An diesen Stellen besteht ein erhöhtes Risiko für Korrosion, insbesondere wenn Schrauben ausgewählt werden, die nicht zu verzinktem Stahlblech passen. Unschlagbar ist in jedem Fall der Preis. Wenn Sie sich für ein Trapezdach aus verzinktem Stahlblech entscheiden, müssen Sie circa mit Dachkosten in Höhe von 7 – 10 Euro pro Quadratmeter rechnen. Alternativ können Sie auch zu verzinktem Titanzinkblech greifen, das noch wesentlich haltbarer als aber mit circa 17 – 20 Euro pro Quadratmeter auch teurer als verzinktes Stahlblech ist. Aber Sie sehen, ein Metalldach muss nicht zwangsläufig mit hohen Blechdach Kosten verbunden sein.

EdelstahlDach Kosten

Selten aber in letzter Zeit immer wieder, kommt auch Edelstahl als Material für Metalldächer zum Einsatz. Allerdings handelt es sich hierbei um ein sehr teures Material, da es sich darüberhinaus auch noch sehr schlecht in Form pressen lässt. Allerdings zahlt sich das Edelstahl als Material aus wenn Sie sich ein Metalldach wünschen, das besonders unempfindlich gegen Kratzer ist. Erst recht, wenn es sich um gebürstetes Edelstahl handelt. Ist das das Dach Ihrer Träume? Aber die Metalldach Kosten? Dann müssen Sie leider mit Edelstahldach Kosten zwischen 100 bis 130 Euro pro Quadratmeter rechnen.

Dachdecker finden

 

Dachfenster Preise

Für mehr Licht & Lebensqualität

Dachfenster bringen Licht und Lebensqualität in jedes Dachgeschoss. Hochwertige Dachfenster machen Dachwohnungen erst richtig lebenswert oder ermöglichen es erst, dass Geschosse ohne sonstigen Lichteinfall überhaupt bewohnbar werden.  Ein besonderer Luxus sind große Panorama Dachfenster oder besondere Kombination mit einem zusätzlichen kleinen Balkon oder weiteren Funktionen wie Klapp- und Schwingfunktionen. Hier erhalten Sie zahlreiche weiterführende Informationen, die Sie mit allen wichtigen Angaben versorgen, damit Sie mit einem guten Gefühl Dachfenster kaufen oder einbauen lassen können: Dachfenster Preise, Funktionen und Dachfenstereinbauer.

Dachfenster kaufen Dachfenster Preise Dachfenster Hersteller

Was für ein Panorama. Aber was muss man eigentlich beachten, möchte man Dachfenster kaufen? Anhaltspunkte für Dachfenster Preise & Dachfenster Hersteller finden Sie hier.

Dachfenster Kaufen? Hierauf müssen Sie achten

Es gibt immer wieder zahlreiche Dachfenster Hersteller, die damit werben, Dachfenster günstig zu verkaufen. Natürlich kann es möglich sein, einmal ein Schnäppchen zu ergattern aber in jedem Fall sollten Sie auf einige Qualitätsmerkmale achten, bevor Sie Dachfenster kaufen. Denn diese Fenster müssen noch stärker als andere Fenster besondere Ansprüche erfüllen, damit sie trotz ihrer, der Witterung ausgesetzten Lage langfristig Freude anstatt Probleme bereiten.

    • Dichtheit. Aufgrund ihrer exponierten Lage müssen Dachfenster unbedingt dicht sein. Dringt etwa Wasser ein, kann dies langfristig zur Schimmelbildung führen. In Räumen mit hoher Luftfeuchtigkeit wie Bad und Küche, ist es empfehlenswert Kunststoff Dachfenster auszuwählen, da diese kondensationsresistent sind.

 

    • Hohe Wärmedämmung. Ein Dachfenster mit einer guten Wärmedämmung erkennen Sie an dem so genannten Wärmedurchgangskoeffizienten (U-Wert). Je geringer der U-Wert desto besser sind die wärmedämmenden Eigenschaften des Fensters.

 

    • Hoher Sonnenschutz. Auf der anderen Seite ist es wichtig, dass Dachfenster über einen guten Sonnenschutz verfügen. Denn schnell wird es besonders in Dachgeschosswohnungen im Sommer unerträglich heiß und stickig. Ein optimaler Sonnen- und Hitzeschutz besteht dann, wenn das Fenster die Sonnenstrahlen gar nicht erst bis an die Fensterscheiben heran lassen, damit sich das Glas erhitzen kann. Hier können besonders Dachfenster Jalousien empfohlen werden, die bereits integriert sind.

 

    • Schallschutz. Sie wohnen an einer Hauptverkehrsstraße oder in der Einflugschneide eines Flughafens? Dann ist es besonders wichtig, dass die Fenster einen hohen Schallschutz aufweisen. Hierfür gibt es Fenster mit besonderen Schallschutz Scheiben, die dank Dreifachverglasung bis zu 50% des Schalls absorbieren. Die Schallschutzklassen bei Fenstern werden von 1 bis 6 angegeben. Je höher die Schallschutzklasse, desto höher der Schutz vor Lärm. Fenster der Schallschutzklasse 5 schlucken etwa bis 48 Dezibel und damit den Lärm einer normalen Wohnstraße.

 

HINWEIS
So erkennen Sie undichte Dachfenster: Sie halten ein angezündetes Räucherstäbchen vor das Fenster, insbesondere entlang der Dichtungen. Durch den verwirbelnden Rauch sehen Sie sofort, ob und wo Fenster undicht sind.

Wann müssen Dachfenster ausgetauscht werden

Sie besitzen bereits schon sehr lange Dachfenster und fragen sich, ob und wann diese Fenster ausgetauscht werden sollten? In der Regel sind die Vorgaben, die noch vor einigen Jahrzehnten beim Einbau von Fenstern in Dachgeschossen gegolten haben, nicht mehr zeitgemäß und erfüllen nicht die heutigen Standards in Puncto Wärmedämmung und Schallschutz. Dies macht sich vor allem an steigenden Heizkosten bemerkbar. Möglicherweise besitzen Sie auch noch Dachfenster aus Holz? Sie sind zwar ohne Frage attraktiv, aber leider nicht optimal für die Wärmedämmung ausgelegt. Außerdem handelt es sich um einfachverglaste Scheiben, die in Puncto Energieffizienz nicht auf dem neuesten Stand der Dinge sind. So heizen Sie wortwörtlich zum Fenster hinaus.  Isolierverglasungen bei Dachfenstern tragen dazu bei, dass Sie bis zu 50% an Energiekosten einsparen können.

Wer montiert Dachfenster

Dachfenster werden in der Regel von ausgewiesenen Fenstereinbauprofis verarbeitet, die entweder unabhängig von einem Dachfenster Hersteller arbeiten oder in seinem Auftrag. Die Preise für den Einbau von Dachfenstern können sich dabei zwischen Betrieb zu Betrieb stark voneinander unterscheiden. Hinzu kommen starke regionale Schwankungen. So verlangen Betriebe in den Metropolregionen wie Berlin, Hamburg, Baden-Württemberg, Bayern und in den Zentren von Nordrhein Westfalen von Natur aus wesentlich höhere Stundensätze als in ländlichen Gebieten oder Kleinstädten.

Einbaukosten für Dachfenster auf einem Blick

FensteranzahlArbeitszeit Fenstereinbau Kosten
Ein FensterZwei Stunden ca. 100 Euro
Zwei Fenster 3 1/2 - 4 Stunden ca. 180 Euro
Drei Fenster 5 1/2 - 6 Stundenca. 320 Euro

Dachfenster Preise

Dachfenster Preise erscheinen auf dem ersten Blick sehr hoch zu sein. Die Kosten beginnen  bei circa 100 Euro pro Dachfenster und können bei besonders hochwertigen Modellen mit zahlreichen Funktionen auch im vierstelligen Bereich landen. Kostenfaktoren sind beispielsweise verschiedene Öffnungsmechanismen, das Rahmenmaterial, zusätzliche Optionen für Verdunklung und den Sonnenschutz. Während beispielsweise Kunststoffrahmen besonders günstig sind, müssen Sie für Aluminiumrahmen oder gar Holzfenster tiefer in die Tasche greifen. Für einen ersten Anhaltspunkt finden Sie hier eine Preisliste über Dachfenster Preise. Bitte denken Sie jedoch daran, dass Sie die Gesamtkosten für den Einbau der neuen Fenster durch die staatliche Förderung für energieeffiziente Fenster weiter senken können.

Dachfenster ArtGrößeGesamtkosten (inkl. Einbau)
Schwingfenster mit Kunststoffrahmen60 x 90 cm ca. 520 Euro
Schwingfenster mit Holzrahmen 60 x 90 cm ca. 640 Euro
Klappfenster mit Kunststoffrahmen60 x 90 cm ca. 600 Euro
Klappfenster mit Holzrahmen60 x 90 cm ca. 720 Euro
Schwingfenster mit Kunststoffrahmen und Rolladen 60 x 90 cm ca. 600 Euro

Dachfenster Preise für  Extras & Funktionen

Sie möchten Dachfenster kaufen, wissen aber noch nicht, welche Extras und Funktionen Sie wirklich benötigen? Welche Funktionen und Extras Sie für Ihre Dachfenster benötigen, hängt maßgeblich von Ihren Gewohnheiten, der Art des Hauses, der Himmelsrichtung und der Umgebung ab.

Dachfenster kaufen Dachfenster Preise

Sie möchten Dachfenster kaufen? Dann denken Sie auch an Extras und zusätzliche Funktionen für den Hitzeschutz oder zur Verdunkelung im Schlaf- und Kinderzimmer.

  1. Verdunkelung. Eine Verdunkelungsoption des Dachfensters durch Verdunkelungsrollos oder Jalousien ist insbesondere im Schlafzimmer und im Kinderzimmer eine sehr sinnvolle Investition. Aber auch während der hellen Sommermonate kann es sehr wohltuend sein, das Wohnzimmer zeitweise zu verdunkeln, um beispielsweise einen Film zu schauen. Und ein weiterer Vorteil: Verdunkelungsrollos für Dachfenster  sorgen durch die zusätzliche Wärmedämmung für eine optimierte Energiebilanz. Manche Verdunkelungssysteme sind sogar zusätzlich mit einer isolierenden Folie beschichtet, die die Sonne reflektiert und die Räume erfolgreich gegen die Einstrahlung und Erwärmung schützt. Und was kosten Verdunkelungsrollos? Bedient werden die Rollos entweder manuell mit der Hand, mithilfe einer Fernbedienung – oder besonders clever – über Solarenergie.  Bereits beim führenden Dachfenster Hersteller sind passgenaue und stufenlos einstellbare Dachfensterrollos bereits ab 80 Euro zu haben.
    Fenstertausch
  2. Hitzeschutz. Jeder, der schon einmal einen Sommer in einer Dachgeschosswohnung verbracht hat, weiß ganz genau, wie unangenehm heiß und stickig es unter dem Dach werden kann. Besonders bei Dachfenstern , die nicht gen Norden ausgerichtet sind, lohnt sich daher die Investition in eine Hitzeschutz Markise, die bis zu 70 Prozent der Hitze reduziert. Gleichzeitig schützt sie vor neugierigen Blicken der Nachbarn und reduziert  sorgt dank der zusätzlichen Klimatisierung für eine weitere Energieersparnis. Und ein weiterer Vorteil: Sie sitzen bei heruntergelassener Hitzeschutz Markise nicht im Dunkeln. Moderne Hitzeschutz Markisen lassen die Hitze draußen aber das Sonnenlicht hinein. In der Regel lassen sich die cleveren Hitzeschutz Optionen sehr einfach von Innen montieren, völlig unabhängig von der Fensterart. Pro Fenster müssen Sie circa mit Kosten ab ca. 60 Euro rechnen. Häufig sind Hitzeschutz Markisen und Verdunkelungsrollos im praktischen und kostengünstigen Set erhältlich .
  3. Lüftungsklappen. Richtiges Lüften ist für ein gutes Raumklima und zur Vermeidung von Schimmel ausgesprochen wichtig. Aber es gelingt vielleicht nicht immer wie empfohlen drei bis viermal am Tag zu lüften. Hier kommen Dachfenster mit speziellen Lüftungsklappen ins Spiel. Auch bei einem geschlossenen Fenster muss durch die integrierten Luftschnitze nicht auf Frischluft verzichtet werden. Diese Art der Hintergrundlüftung sorgt dafür, dass das Raumklima über die gesamte Dauer des Tages gleichbleibend gut bleibt  – ganz gleich bei welchem Wetter. Diese Lüftungsklappen sind bei hochwertigen Dachfenstern mittlerweile Gang und Gäbe.

Es empfiehlt sich vor dem Dackdecken immer mehrere Kostenvoranschläge einzuholen.

Dachdecken – Kosten

Ein dichtes Dach ist die Grundvoraussetzung für ein trockenes Haus. Regnet es rein oder kann der Regeln nicht richtig ablaufen, muss schnell für Abhilfe gesorgt werden, damit es keine feuchten Stellen in und am Haus gibt, die über kurz oder lang zu Schimmel und somit zu einer Gesundheitsgefahr führen können.

Zudem muss sowieso irgendwann jedes Dach saniert oder gar neu aufgebaut werden. Die Kosten hierfür können recht unterschiedlich ausfallen.

Die Kosten für eine Dachrenovierung

Muss eine Dachrenovierung vorgenommen werden, dann können die Kosten dafür recht schnell sehr hoch werden. Ob nun eine Teilsanierung oder eine komplett neue Dacheindeckung: Wer hier nicht im Vorfeld eine Kostenberechnung durchführen lässt, kann am Ende ohne eine neue Dacheindeckung oder eine Dachsanierung dastehen.

Es empfiehlt sich vor dem Dackdecken immer mehrere Kostenvoranschläge einzuholen.

Es empfiehlt sich vor dem Dackdecken immer mehrere Kostenvoranschläge einzuholen. Foto: gabi hamann / pixelio.de

Bei der Kostenberechnung sollten immer auch unvorhersehbare Kosten bedacht werden. Nicht nur neue Dachziegel oder ein paar neue Balken sollten berechnet werden. Auch Rohre, eventuell undichte Dachflächenfenster und Vorrichtungen für den Schornsteinfeger sollten immer miteonberechnet werden.

Um die anfallenden Preise gut kalkulieren zu können, sollte man sich an einen Fachmann wenden, der sich gut mit der Dachsubstanz auskennt und so sagen kann, was und in welchem Umfang bei der Dachrenovierung alles erneuert werden muss. Es empfiehlt sich mehrere Angebote von verschiedenen Dachdeckerfirmen einzuholen und zu vergleichen.

Die Kosten pro Quadratmeter berechnen

Ein Dach hat immer eine bestimmte Fläche. Da die Endkosten je nach Größe des Daches, der ausführenden Firmen und der verwendeten Materialien unterschiedlich ausfallen können, lohnt es sich, mehrere Kostenvoranschläge erstellen zu lassen. So kann man gut vergleichen und das beste Angebot ermitteln.

Die Dachkosten richten sich dabei immer nach dem Quadratmeterpreis. Im Schnitt liegen hier die Preise für die Dachlattung bei etwa 5 Euro pro Quadratmeter. Die Dacheindeckung bei einer Dachrenovierung liegen je nach Material zwischen 20 und 120 Euro. Auch hier wird pro Quadratmeter gerechnet. Hinzu kommt dann noch der Arbeitslohn, welcher von den ausführenden Firmen verlangt wird.

An die Zukunft denken

Wer an die Zukunft denken will, der sollte auch an das Einsparen von Energie denken. Eine gute Dämmung am Dach kann hier am Ende viel Geld sparen. Denn die Energiekosten werden weiter ansteigen. Investiert man am Anfang in eine gute Dacheindeckung, kann man diesem Trend in den nächsten Jahren trotzen und die Preise für die Energie gut im Griff behalten.