Reetdach Kosten

Was kostet ein Reetdach?

Die schlechte Nachricht vorab: Reetdächer sind vergleichsweise teuer. Schuld an den hohen Reetdach Kosten sind Zusatzausgaben, wie etwa zusätzliche Gauben oder eine aufwendige Deckvariante durch einen Reetdachdecker. Aber nicht gleich den Kopf hängen lassen, es gibt einige Tricks, um die Preise für ein Reetdach etwas geringer zu halten. Lesen Sie hier mehr.

Reetdach Kosten Reetdach Preise Reetdachdecker

Reetdächer – die Schönen aus dem hohen Norden

Ein Haus, das mit Reet gedeckt ist, bringt uns sofort unsere Erinnerungen an den letzten Urlaub auf Sylt oder Amrum. Denn die schönen Naturdächer prägen das gesamte Landschaftsbild der norddeutschen Küste. Sie sind unlängst zu echten Naturdenkmälern geworden und stehen für die gesamte Region an Nord- und Ostsee als Markenzeichen – die nicht selten unter Denkmalschutz stehen. Es ist also kein Wunder, dass sich immer mehr Menschen – ob nun in Norddeutschland oder auch im Süden – selbst von einem so schönen Naturdach träumen. Woran Sie denken und mit welchen Reetdach Kosten Sie rechnen müssen, erfahren Sie auf kostenguide.de.

Dachdecker Reetdach Reetdachdecker

Reetdach decken – Die Deckarten

Ein Reetdach lässt sich auf unterschiedliche Art und Weise decken. Allen Deckarten ist gemeinsam, dass das gesamte Dach von der Traufe bis zum First deckend mit einzelnen Schilfschichten von bis zu 35 cm eingedeckt wird. Um die einzelnen Schilflagen bündig zu decken, werden sie mit Draht eng an der Dachlattung verbunden. Hierbei werden die Decklagen an den Abschlüssen rechts und links so gedeckt, dass die überragenden Stoppelenden einen Überstand bilden. Das ist das Grundverfahren einer Reetdachdeckung. Darüberhinaus unterscheiden sich drei unterschiedliche Deckarten mit kleinen Details voneinander.

geschraubtes Reetdach

Die Deckvariante des geschraubten Reetdaches kommt ursprünglich aus Dänemark und wird erst seit den 80er Jahren auch in Deutschland eingesetzt. Hierbei handelt es sich um eine besonders moderne und zeitsparende Variante des gebundenen Reetdaches. Diese Variante ist deshalb so zeitsparend weil der Dachdecker hierbei mit bereits vorgefertigten Schrauben arbeiten kann anstatt den Bindedrath hinter den Latten entlangführen zu müssen. Gleichzeitig erhält das Dach durch den eingesetzten Stangendrath eine gute Festigkeit. Dem Dachdecker kommt die Schraubtechnik außerdem besonders entgegnen, da sie körperlich viel weniger anstrengend als das Binden und Nähen ist und häufig ein einziger Dachdecker diese Arbeit alleine ausführen kann. Dies wirkt sich für Sie natürlich positiv auf die Reetdach Kosten aus. Und die Nachteile? Die Bindung erreicht nicht die exakt gleiche Festigkeit wie bei den anderen beiden Varianten.

Gebundenes Reetdach

Bei dem gebundenen Reetdach handelt es sich um die Urform des Reetdachs. Eine Variante, die bis heute trotz des erhöhten Aufwands noch genutzt wird. Bei dieser Variante werden die Decklagen durch einen Stangendraht an die Dachlattung gebunden. Dadurch erhält das gesamte Dach eine sehr starke Festigkeit. Auch diese Deckvariante kann nur von einer Person durchgeführt werden und erfolgt ohne einen so genannten Gegennäher, wodurch nicht nur Personal sondern auch ein Gerüst eingespart werden kann, was zu niedrigeren Kosten führt. Ausgebaute Dachböden können auf diese Weise auch neu gedeckt werden, ohne das die vorhandene Innenverkleidung oder Dämmung vorher beseitigt werden muss.

Dachdecker Reetdach Reetdachdecker

Genähte Reetdach

Das genähte Reetdach ist ein echter Oldie. Diese Variante entstand im Mittelalter und verzichtet auf einen Stangendraht – anders als die vorherigen Varianten. Dadurch ist das genähte Reetdach etwas aufwändiger in der Herstellung. Denn bei dem genähten Reetdach werden die Decklagen mit Draht an die Dachlatten gebunden – jedoch ohne den besagten Stangendraht. Weiterhin kann bei der mit so genannten Schiffchen genähten Reetdachdeckung auf die Vorlage der bis zu 35 cm dicken Reetschicht vollständig verzichtet werden, da die Bundschichten direkt über die Dachlattung gehoben werden. Dies hat auch den Vorteil, das insgesamt weniger Metall im Dach verwendet wird. Bei der genähten Reetdachdeckung werden insgesamt drei Mann benötigt. Während zwei Dachdecker das Dach decken, hält der dritte Handwerker das Material bereit. Dies bedeutet für Sie durch den höheren Arbeitsaufwand höhere Reetdach Kosten, allerdings zeichnen sich genähte Reetdächer durch eine besonders lange Lebensdauer aus, da die Festigkeit bei dieser Variante die höchste ist.

Reetdach Kosten – hiermit müssen Sie rechnen

Grundsätzlich müssen Sie mit Reetdach Preisen zwischen 80 und 120 Euro pro Quadratmeter Reetdachfläche rechnen. Bitte sein Sie kritisch, wenn Ihnen Dachdecker Reetdach Angebote unterbreiten, die deutlich unter diesem gewöhnlichen Preisrahmen liegen. Wir haben schon einige Fälle erlebt, bei denen Hausbesitzer auf ein solch niedriges Angebot eingegangen sind und dann nach bereits 10 Jahren das Reetdach wieder für viel Geld ausbessern lassen mussten. Der Grund: Mangelhaftes Schilf.

Selbstverständlich bestimmen die Hausgröße, zusätzliche Gauben, der Gerüstbedarf beim Reetdecken, die Deckvariante und eine zusätzliche Dämmung den Preis weiterhin. Besitzen Sie ein außergewöhnlich großes bzw. hohes Haus und möchten das Reetdach in der traditionellen Weise des genähten Reetdach decken lassen, müssen Sie noch tiefer in die Tasche greifen.

Reetdach Kosten – Reetdach Dämmung

Grundsätzlich ist eine zusätzliche Dämmung bei Reetdächern nicht unbedingt notwendig, da das Reet selbst stark dämmend ist. Möchten Sie Ihr Dach trotzdem zusätzlich dämmen lassen, sollten Sie hierbei ebenfalls auf natürliche Materialien wie Hanf, Schilf oder Mineralwolle zurückgreifen, die einen Schmelzpunkt von mehr als 600 Grad besitzen. Bei Hanf müssen Sie mit circa 22 bis 30 Euro pro Quadratmeter rechnen, bei Mineralwolle mit ca. 30 bis 40 Euro pro Quadratmeter Dämmung.

Reetdach Dachdecker Reetdachdecker

Reetdach Kosten – ein preisbeispiel für 120 qm

Damit Sie die Reetdach Kosten noch besser bestimmen können, finden Sie anbei ein Preisbeispiel für ein Einfamilienhaus mit einer Größe von 120 Quadratmeter.  Bitte denken Sie immer daran, dass es sich hier um einen Schätzpreis auf Grundlage unserer Erfahrungen und Auskünfte verschiedener Dachdecker handelt. Je nach Region, Dachdecker und gewählter Qualität, kann der endgültige Reetdach Preis über oder unter diesem Grundpreis liegen. Mit dieser Information sind sie aber für das Gespräch mit dem Reetdachdecker gut gewappnet.

  • Grundkosten für die gebundene Reetdachdeckung mit zwei Dachdeckern zu 100 Euro QM:

12.000 Euro

  • Grundkosten für zwei Gauben: 1.200 Euro pro Stück:

2.400 Euro 

  • Wärmedämmung mit Hanf zu 24 Euro QM:

2.880 Euro 

Der Gesamtpreis für ein Reetdach inklusive zwei Gauben und einer Hanf-Wärmedämmung  für ein 120 qm großes Haus beträgt also circa:  17.280 Euro.

Sparpotential durch Dachdecker Vergleich

Etwas Sparpotential besteht immer darin, dass Sie unterschiedliche Dachdecker Angebote für das Decken Ihres Reetdachs vergleichen. Wie das geht? Am besten und einfachsten funktioniert dies, indem Sie sich gleich mehrere Angebote von Reetdachdeckern frei Haus kommen lassen, die Sie in aller Ruhe miteinander vergleichen.  Damit Sie nicht zahlreiche Reetdachdecker erst suchen, dann anrufen und Ihr Anliegen mehrere Male erklären müssen, verwenden Sie doch einfach das kostenlose Vermittlungsportal von www.dachdeckerdirekt.de . Mit nur einer einzigen Anfrage erreichen Sie automatisch bis zu fünf Reetdachdecker aus Ihrer Region, die Ihnen binnen Kürze ihre Angebote und Übersichten zu den voraussichtlichen Reetdach Kosten zusenden. Selbstverständlich unverbindlich und kostenlos.

Reetdach Dachdecker

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *