Fenstersanierung Kosten

Was kostet die Fenstersanierung?

Eine Fenstersanierung hält die Wärme drinnen und lässt die Kälte draußen. Nie waren die Energiekosten so hoch wie heute. Deshalb verwundert es kaum, dass immer mehr Haus- und Wohnungseigentümer bei einer Fenstersanierung im Altbau nach wirksamen Möglichkeiten suchen, diese Kosten so weit wie möglich zu senken und ihre Fenster sanieren wollen.

Fenstersanierung Altbau Fenster sanieren

Die Fenstersanierung im Altbau zahlt sich langfristig immer aus. Wir zeigen Ihnen mit welchen Investitionen Sie rechnen müssen.

Fenster sanieren = Energie sparen

Öl und Gas zählen zu den natürlichen Ressourcen. Ihr Nachteil: Das Vorkommen ist nur noch begrenzt. Diese Tatsache verlangt nach alternativen Energien, deren Förderung wir uns zurzeit mit Hochdruck widmen. Eine optimale Wärmedämmung in Alt- und Neubauten senkt die Heizkosten drastisch und spart wertvolle Energie. Alte, undichte Fenster gehören in diesem Zusammenhang zu den größten Schwachstellen.

Darüber hinaus hat der Gesetzgeber die so genannte Energieeinsparverordnung (EnEV) erlassen, welche Mindestanforderungen an eine effiziente Wärmedämmung sowohl in Alt- als auch in Neubauten stellt und nach denen sich Bauherren und Hausbesitzer, Bauunternehmer und Architekten vor allem bei der Altbau Fenstersanierung streng orientieren müssen.

Fensterbauer finden

Fenster sanieren: So senken Sie Ihre Heizkosten

Eine der effizientesten Möglichkeiten zur Einsparung teurer Heizenergie ist eine Fenstersanierung. Ob Holz- oder Kunststofffenster, Wärmeschutz- oder Schallschutzverglasung, Einfach- oder Sicherheitsbeschläge: Der Laie ist oft hoffnungslos überfordert, wenn er seine Fenster sanieren will. Hilfreiche Unterstützung bei der Fenstersanierung erhält er im Internet. Es bietet ihm ein hohes Maß an Sicherheit bei der Auswahl von passenden Elementen, wenn es um das Fenster sanieren geht. Hier lohnt sich also ein Online-Vergleich auf jeden Fall.

Ein gutes Beispiel dafür ist der Internetauftritt von Seite Fensterprofisdirekt.de. Die Online-Anbieter vermitteln jedem Interessenten nach seiner Anfrage kompetente Fachbetriebe in seiner Wohnortnähe. Von denen erhält er dann ein völlig kostenloses und absolut unverbindliches Angebot für seine Fenstersanierung. So darf man versichert sein, ausschließlich qualitativ einwandfreie Fenster von ausgewiesenen Experten zu erhalten, statt zum Beispiel auf billige Importware aus Osteuropa oder aus Baumärkten zu setzen, welche den Anforderungen einer vernünftigen Wärmedämmung in keiner Weise entsprechen.

Ob Fenster sanieren oder Fenstersanierung im Altbau: Ein weiterer Vorteil bei der Zusammenarbeit mit einem autorisierten Betrieb in Ihrer Wohnortnähe: Von diesen Experten wird das Aufmaß fachgerecht vorgenommen, alle Fenster passen haargenau und die qualifizierten Mitarbeiter montieren sie komplett und sachgemäß, sodass Sie viele Jahrzehnte Ihre Freude daran haben – das ist eine perfekte Fenstersanierung.

Bei der Fenstersanierung sind Erfahrung und Fachwissen unverzichtbar

Die Herstellung, Lieferung und Montage von Fenstern gehört unbedingt in die Hände von erfahrenen Experten. Wenn Sie Ihre Anfrage an einen Anbieter im Internetportal richten, können Sie voll und ganz darauf vertrauen, für Ihre Altbau Fenstersanierung ausschließlich Angebote von ausgewiesenen Fachleuten in Ihrer Nähe zu erhalten. Dasselbe gilt natürlich auch für einen Neubau. Von den Experten werden sie bei Ihrer Fenstersanierung so qualifiziert beraten, dass Ihre neuen Fenster nicht nur den Richtlinien der EnEV entsprechen, sondern sich auch optisch nahtlos in das Gesamtbild Ihres Hauses einfügen.

Gerade bei der Sanierung der Fenster  muss eine Menge beachtet werden: Sind die Standardbreiten von Blend- und Flügelrahmen für mein Objekt passend? Ist ein flächenbündiges oder ein flächenversetztes Element für meine Altbau Fenstersanierung besser geeignet? Sollte eventuell mit Verbreiterungsprofilen gearbeitet werden? Brauche ich für den unteren Abschluss ein Fensterbankanschlussprofil? Das sind nur einige wenige Kriterien, die nur ein Fachmann richtig beurteilen kann. Richten Sie deshalb Ihre Anfrage bitte ausschließlich an einen Anbieter mit der erforderlichen Fachkompetenz. Der leitet Sie dann an den geeigneten Fensterbauer in Ihrer Region weiter.

Neue Fenster Fensterbauer finden

Holzfenster: Wohlige Behaglichkeit nach der Fenstersanierung

Wer seine Fenster sanieren und damit künftig viel an Heizkosten sparen will, steht oft vor der Frage, ob Kunststoff- oder Holzfenster für seine Fenstersanierung im Altbau geeigneter sind. Will man zum Beispiel langfristig von der wohligen Behaglichkeit eines Holzfensters verwöhnt werden, sollte man auf bestimmte Konstruktionsmerkmale achten: Blend- und Flügelrahmen sind nur dann vor jeglichem Verziehen sicher, wenn die Hölzer mehrfach schichtverleimt sind. Wird heimische Kiefer oder Lärche bevorzugt oder kann man sich bei der Fenstersanierung eher für ein exotisches Holz wie zum Beispiel Mahagoni begeistern? Eine gute Lasur dagegen ist notwenig, um das Holz vor starker Sonneneinstrahlung zu schützen. Nur der kompetente Fensterbauer in Ihrer Nähe hat auf all Ihre Fragen die passende Antwort. Er berät Sie so, dass Sie mit Sicherheit das optimal geeignete Element für Ihre Fenstersanierung finden.

Fenster sanieren mit pflegeleichten und langlebigen Kunststofffenstern

Bei einer Fenstermodernisierung bevorzugen viele Haus- und Wohnungsbesitzer Kunststofffenster. Moderne Elemente dieser Art werden heute ebenso wie Holzfenster mit allen denkbaren Verglasungen geliefert. Auch die Formen reichen vom Rundfenster bis zur dreieckigen Sonderanfertigung. Moderne Kunststofffenster bleichen auch nicht mehr aus, weil bei der Extrusion (Herstellung: Ziehen der Profile) weitestgehend auf Weichmacher verzichtet wird. Blend- und Flügelrahmen bestehen aus mehreren Kammern, die neben der Entwässerung nach außen vor allem einer weitaus verbesserten Wärmedämmung dienen. Auch für die Stabilität wird bei Kunststofffenstern einiges getan: Blend- und Flügelrahmen sind ab einer bestimmten Größe mit verzinkten Stahlprofilen verstärkt, sodass sie sich selbst nach Jahrzehnten nicht mehr verziehen. Wichtig beim Fenster sanieren: Es gibt die Elemente heute in allen möglichen lichtechten RAL-Farben.

Ihr regionaler Fensterbauer empfiehlt Ihnen das jeweils richtige Modell für Ihre Fenstersanierung. Wenn Sie einen Vermittler im Internet gefunden haben und ihn kontaktieren, meldet sich ein kompetenter Experte aus Ihrer Nähe schon bald bei Ihnen und unterbreitet Ihnen ein kostenloses und unverbindliches Angebot. Übrigens: Wer seine Fenster sanieren will, kann die neuen Elemente natürlich auch mit Sprossen ausstatten lassen. Das gilt sowohl beim Fenster sanieren als auch für Fenstermontagen für einen Neubau.

Fensterbauer finden

Fenstersanierung im Altbau: Mit diesen Kosten müssen Sie rechnen

Wer seine Fenster sanieren lässt, legt nicht nur Wert auf große Einsparungen der Heizkosten: Nach Möglichkeit möchte er sein Haus/seine Wohnung mit den neuen Elementen auch optisch aufwerten. Moderne Holz- und Kunststofffenster sind dazu ideal geeignet. Mit ihnen lässt sich bei der Fenstersanierung im Altbau eine Wärmedämmung erreichen, die bis zu fünfmal höher ist als bei einem alten Fenster mit Einfachglas. Mit welchen Kosten aber muss man rechnen? Die soliden und erfahrenen Handwerksbetriebe, mit denen Sie ausschließlich zusammenarbeiten sollten, bieten Ihnen in aller Regel zwei Möglichkeiten an: Entweder bieten sie das Fenster sanieren zu einem Festpreis an, der neben den neuen Elementen auch den Aus- und Einbau komplett mit sämtlichen Nebenarbeiten enthält. Das ist den meisten Kunden natürlich am liebsten.

Wenn jedoch gerade bei der Fenstermodernisierung eventuell Arbeiten anfallen, die von vorneherein nicht genau kalkulierbar sind, werden die neuen Fenster und die Montagearbeiten getrennt berechnet. Natürlich können die Stundenlöhne von Betrieb zu Betrieb und von Region zu Region leicht unterschiedlich sein. Man dürfte beim Fenster sanieren jedoch folgende Faustregel zugrunde legen: Der Stundenlohn einer Tischlerei zum Beispiel beträgt etwa 40 Euro. Für den Einbau der neuen Fenster sind rund zwei Stunden pro Element zu kalkulieren. Muss das alte Fenster erst noch ausgebaut werden, braucht der Fachmann dazu rund 20 Minuten. Informieren Sie sich bitte im Internet. Ob Fenstersanierung im Altbau oder Elemente für den Neubau: Ihnen werden mehrere, ausschließlich geprüfte Fachbetriebe aus Ihrer Region vorgeschlagen, die Ihnen als kompetente und vertrauensvolle Partner dabei helfen, Ihre Fenstersanierung wunschgemäß und fachgerecht durchzuführen.