Dachbegrünung Kosten

Begrüntes Dach – Durchatmen & langfristig sparen

Eine Dachbegrünung ist nicht nur schön, sondern auch in bautechnischer Hinsicht eine gute Wahl. Und last but not least tragen Sie für Ihre unmittelbare Umgebung und die gesamte Umwelt einen wichtigen ökologischen Beitrag. Wir zeigen Ihnen alle Vorteile und Nachteile eines begrünten Daches und sagen Sie worauf Sie beim Aufbau sowohl der extensiven Dachbegrünung als auch der intensiven Begrünung achten müssen und welche Dachbegrünung Kosten bei beiden Varianten auf Sie zukommen.

Dachbegrünung Kosten begrüntes Dach

Dachbegrünung – die wichtigsten Facts auf einem Blick

Das begrünte Dach ist mittlerweile ein fester Bestandteil des ökologischen Bauens und gilt als Siedlungsbiotop, das nicht nur lokalklimatisch, sondern auch in Bezug auf die Regenwasser-Bewirtschaftung eine große Rolle spielt. Je nach Art des Pflanzenbewuchses werden grundsätzlich zwei Varianten der Begrünung voneinander unterschieden: die extensive Dachbegrünung und die intensive Begrünung. Eine wichtige Voraussetzung für die Begrünung eines Daches ist die Tragfähigkeit des Daches, da bei der Begrünung einiges an zusätzlicher Last hinzukommt. Während bei Neubauten die Begrünung von vornherein in die Planung mit aufgenommen werden kann, müssen Sie bei Bestandsbauten die Tragfähigkeit zuvor fachmännisch prüfen lassen. Am gebräuchlichsten ist aus bautechnischen Gründen die Flachdachbegrünung.

Dachdecker Dachbegrünung

Dachbegrünung Aufbau

Der gewöhnliche Aufbau eines begrünten Daches besteht aus mehreren Schichten. Wichtig ist, dass zur langfristigen und erfolgreichen Nutzung des grünen Dachs ein stabiler und sachgerechter Aufbau des gesamten Vegetationsbereichs erfolgt und die Dachhaut ausreichend geschützt.

  1. Zu Beginn steht die herkömmliche Dacheindeckung, die zunächst mit einer Trennlage aus Vlies bedeckt wird.
  2. Danach folgt die so genannte Wurzelschutzfolie oder der Durchwurzelungsschutz, der durch das Verlegen von Kunststoffbahnen aus Polyolefine, PVC oder PE erreicht wird. Alternativ wird auch eine durchgängige Flüssigabdichtung eingesetzt. Wichtig ist vor allem, dass die Verlegung dicht erfolgt, damit die Wurzeln am Durchdringen der Schutzschicht gehindert werden.
  3. Im nächsten Schritt folgt die Drainage, die in der Regel aus Schüttgut wie Lava, Kies oder Bims, Ziegelbruch oder Verlegesystemen wie Dränmatten oder Dränplatten besteht. Die Drainage dient der Speicherung des Wassers.
  4. Erst danach ist es soweit: die Grünfläche wird endlich angelegt. Hierbei wird zusätzlich spezielle Systemerde genutzt und ein Filtervlies verwendet, um zu verhindern, dass Kleinstteile der Erde die Drainage verstopfen können.

intensive oder Extensive dachbegrünung

Ganz am Anfang der Begrünung steht die Entscheidung intensive oder extensive Dachbegrünung. Wir zeigen Ihnen die wichtigsten Unterschiede, Vor- und Nachteile beider Begrünungsvarianten auf.

Intensive dachBegrünung

Bei der intensiven Dachbegrünung handelt sich – wie der Name schon verrät – um eine recht aufwendige Begrünung, mit Stauden, Gehölzen, einzelnen Rasenflächen und Bäumen. Nicht selten werden bei der intensiven Begrünung Bewuchshöhen von bis zu 40 Zentimetern erreicht, was für das Dach eine Belastung von bis zu 500 KG pro Quadratmeter bedeuten kann.

Dachdecker Dachbegrünung

Pflanzen für die Intensive Dachbegrünung:

  • Frauenmantel
  • Steinkraut
  • Bergenie
  • Flockenblume
  • Blaufein
  • Salbei
  • Herbstanemone
  • Rittersporn
  • Taglilie
  • Gartenphlox
  • Reitgras
  • Pfeifengras
  • Schillergras
  • Regenbogenschwingel
  • Schillergras
  • Wimperngras
  • Wiesenrispe

Extensive Dachbegrünung

Etwas anders gestaltet sich die extensive Dachbegrünung, die von den meisten Bauherren vorgezogen wird. Hierbei liegt die Bewuchshöhe bei maximal 15 Zentimetern, die durch eine Mischung aus Kräutern und Gräsern und weiteren eher niedrig wachsenden Pflanzen erreicht werden kann. Das Gewicht der extensiven Begrünung ist dementsprechend mit bis zu 150 Kilogramm pro Quadratmeter wesentlich geringer. Insgesamt gestaltet sich die extensive Begrünung wesentlich günstiger und pflegeleichter, da sich auch die Pflanzen weitgehend selbst entwickeln.

Pflanzen für die extensive Dachbegrünung:

  • Steinquendel
  • Kleine Eberwurz, Golddistel
  • Zypressen-Wolfsmilch
  • Silber-Steinkraut
  • Blutnelke
  • Thymian, Salbei, Oregano
  • Schwertlilien
  • Knolliger Hahnenfuss
  • Gemeine Goldrute
  • Gräser
  • Glockenblume
  • Lavendel
SPARTIPP 1
Viele Anbieter bieten so genannte Gründachpakete inklusive Pflanzen an, die sich mit ca. 40€/m² häufig schnell lohnen können. Fragen Sie Ihren Dachdecker nach einem solchen Paket. 

Extensive Dachbegrünung begrüntes Dach Flachdachbegrünung

Dachbegrünung Kosten – mit diesen Ausgaben müssen Sie rechnen

Die Dachbegrünung Kosten hängen immer sehr stark von dem jeweiligen Aufbau des Daches ab. Entscheidend sind neben der Neigung und der Höhe des Daches ebenfalls die Unterkonstruktion sowie der Grad der Begrünung. Im industriellen Bereich lassen sich die Dachbegrünung Kosten bei Dachflächen von mehr als 1.000m² in den meisten Fällen sehr gut voraussagen. Im privaten Bereich ist dies aufgrund des teils sehr unterschiedlichen Aufwands kaum möglich. Anbei finden Sie jedoch einige Richtwerte, an denen Sie sich orientieren können.

SPARTIPP 2
Flachdachbegrünungen werden häufig von der öffentlichen Hand gefördert, indem viele Kommunen diese mit bis zu 20 Euro pro m² bezuschussen oder alternativ prozentuale Kostenanteile für Ihr begrüntes Dach sogar übernehmen.

Extensive Dachbegrünung Kosten

Der reine Materialwert (ohne Bepflanzung) beträgt für eine einschichtige extensive Dachbegrünung zwischen 20 und 50 Euro pro Quadratmeter. Diese Kosten beinhalten das Material für die Dachdeckung und die Arbeitsleistungen. Bei der Auswahl der Pflanzen und dementsprechend ihren Preisen sind nach oben hin keine Grenzen gesetzt. Samen für einfache Stauden und Sedumsprossen erhalten Sie jedoch bereits ab rund 4 Euro pro Quadratmeter bzw. 2 Euro pro Quadratmeter. Die Pflegekosten für die einschichtige Extensivbegrünung liegen bei circa 0,30 – 0,50 Euro pro Quadratmeter.

Dachdecker Dachbegrünung

Instensive Dachbegrünung Kosten

Die Intensivbegrünung ist in etwa doppelt so teuer wie Ihre pflegeleichte Schwester. Hierbei müssen Sie dementsprechend mit etwas 40 bis 100 Euro pro Quadratmeter rechnen. Auch die Bepflanzung mit hochwachsenden Gräsern und Stauden fällt stärker ins Gewicht als bei der Extensivbegrünung. Und last but not least, sind die Pflegekosten im Gegensatz zu extensiven Dachbegrünung leicht erhöht und betragen circa 0,50-0,70 Euro pro Quadratmeter.

SPARTIPP 3
Begrünte Dächer halten den Regen zurück und entlasten die Kanalisation. Hierdurch werden begrünte Dächer als Entsiegelungsmaßnahmen bewertet und mit vergünstigen Abwassergebühren prämiert. Dies gilt bei Orten mit gesplitteten Abwassersatzungen.

Sie suchen andere natürliche Dachvarianten? Erfahren Sie hier mehr zu Reetdach Kosten und Schieferdach Kosten.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *