Es empfiehlt sich vor dem Dackdecken immer mehrere Kostenvoranschläge einzuholen.

Dachdecken – Kosten

Ein dichtes Dach ist die Grundvoraussetzung für ein trockenes Haus. Regnet es rein oder kann der Regeln nicht richtig ablaufen, muss schnell für Abhilfe gesorgt werden, damit es keine feuchten Stellen in und am Haus gibt, die über kurz oder lang zu Schimmel und somit zu einer Gesundheitsgefahr führen können.

Zudem muss sowieso irgendwann jedes Dach saniert oder gar neu aufgebaut werden. Die Kosten hierfür können recht unterschiedlich ausfallen.

Die Kosten für eine Dachrenovierung

Muss eine Dachrenovierung vorgenommen werden, dann können die Kosten dafür recht schnell sehr hoch werden. Ob nun eine Teilsanierung oder eine komplett neue Dacheindeckung: Wer hier nicht im Vorfeld eine Kostenberechnung durchführen lässt, kann am Ende ohne eine neue Dacheindeckung oder eine Dachsanierung dastehen.

Es empfiehlt sich vor dem Dackdecken immer mehrere Kostenvoranschläge einzuholen.

Es empfiehlt sich vor dem Dackdecken immer mehrere Kostenvoranschläge einzuholen. Foto: gabi hamann / pixelio.de

Bei der Kostenberechnung sollten immer auch unvorhersehbare Kosten bedacht werden. Nicht nur neue Dachziegel oder ein paar neue Balken sollten berechnet werden. Auch Rohre, eventuell undichte Dachflächenfenster und Vorrichtungen für den Schornsteinfeger sollten immer miteonberechnet werden.

Um die anfallenden Preise gut kalkulieren zu können, sollte man sich an einen Fachmann wenden, der sich gut mit der Dachsubstanz auskennt und so sagen kann, was und in welchem Umfang bei der Dachrenovierung alles erneuert werden muss. Es empfiehlt sich mehrere Angebote von verschiedenen Dachdeckerfirmen einzuholen und zu vergleichen.

Die Kosten pro Quadratmeter berechnen

Ein Dach hat immer eine bestimmte Fläche. Da die Endkosten je nach Größe des Daches, der ausführenden Firmen und der verwendeten Materialien unterschiedlich ausfallen können, lohnt es sich, mehrere Kostenvoranschläge erstellen zu lassen. So kann man gut vergleichen und das beste Angebot ermitteln.

Die Dachkosten richten sich dabei immer nach dem Quadratmeterpreis. Im Schnitt liegen hier die Preise für die Dachlattung bei etwa 5 Euro pro Quadratmeter. Die Dacheindeckung bei einer Dachrenovierung liegen je nach Material zwischen 20 und 120 Euro. Auch hier wird pro Quadratmeter gerechnet. Hinzu kommt dann noch der Arbeitslohn, welcher von den ausführenden Firmen verlangt wird.

An die Zukunft denken

Wer an die Zukunft denken will, der sollte auch an das Einsparen von Energie denken. Eine gute Dämmung am Dach kann hier am Ende viel Geld sparen. Denn die Energiekosten werden weiter ansteigen. Investiert man am Anfang in eine gute Dacheindeckung, kann man diesem Trend in den nächsten Jahren trotzen und die Preise für die Energie gut im Griff behalten.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *