Wärmepumpen Kosten

Wärmepumpen Kosten & Tipps

Mit den Tipps von Kostenguide.de ist es etwas einfacher, die passende Wärmepumpe zu angemessenen Kosten zu finden. Wärmepumpen fangen die Energie aus dem Boden, der Luft oder dem Wasser auf und nutzen diese zum Heizen. Die Unterschiede bei Wärmepumpen Kosten sind jedoch enorm. Dies liegt nicht nur an der unterschiedlichen Wärmepumpen Technik, sondern auch an der Dimensionierung, damit die Wärmepumpe wirtschaftlich arbeitet. Bei den hier angegebenen Wärempumpen Kosten handelt es sich um reine Orientierungswerte. Die tatsächlichen Kosten hängen von vielerlei Faktoren ab und sind am besten mittels mehrerer Angebotsanfragen an Wärmepumpeninstallateure einzuholen.

Warum eine Wärmepumpe?

Eine Wärmepumpe zu installieren mag mit einer nicht unbedeutenden Investition verbunden sein. Jedoch muss man bedenken, dass es eine Investition in die Zukunft ist. Da Sie mit einer Wärmepumpe eine eigene Wärmeversorgung schaffen,machen Sie sich von Öl und Gas unabhängig.

Wärmepumpen Kosten Kosten Wärmepumpe

Wärmepumpen Kosten sind von vielen Faktoren abhängig. Die Investition lohnt sich, da Sie Ihre Energieversorgung unabhängiger gestalten können.

Eine Wärmepumpe zu kaufen und einen Installateur zu beschäftigen ist mit relativ hohen Kosten verbunden. Da eine Wärmpumpe aber auch große Einsparungen bei den Heizkosten bedeutet, rechnet sich die Installation für die meisten haushalte nach bereits 10 bis 15 Jahren. Das Energiesparpotenzial einer Wärmepumpe liegt schließlich bei 50 bis 70 Prozent.

Zudem sind Wärmepumpen eine äußerst umweltfreundliche Heizalternative, da bereits vorhandene Energie genutzt wird, die sich stetig von selbst erneuert.

Wärmepumpen sparen Kosten

Über die Kosten für die Installation der Wärmepumpe hinaus, so liegt bereits der Preis für die Wärmepumpe selbst relativ hoch. Eine Wärmepumpe ist ein sehr komplexes Gerät und die Technik kostet deshalb. Allerdings sollte man sich nicht blind auf die Kosten konzentrieren, sondern diese immer in Verbindung mit den potenziellen Einsparungen sehen. Kostet die Wärmepumpe beispielsweise 10.000 Euro und werden jährlich 1.000 Euro an Kosten für die Heizenergie gespart, rechnet sich die Wärmepumpe bereits im elften Jahr deutlich und das Sparen geht richtig los.

Wärmepumpen Kosten

Hier folgt eine übersicht über das ungefähre Preisniveau der unterschiedlichen Wärmepumpen. Die Preise beziehen sich auf die Wärmepumpe selbst plus Zubehör wie beispielsweise Kollektorschläuche.

WärmepumpeKosten
Erdwärmepumpe9.000 - 12.000 Euro
Grundwasserwärmepumpe8.000 - 10.000 Euro
Luft/Wasser-Wärmepumpe5.000 - 8.000 Euro
Luftwärmepumpe2.000 - 5.000 Euro

Die Kosten sind immer auch von der angestrebten Heizleistung und der danach angepassten Dimension der Wärmepumpe abhängig.

Wärmepumpen Kosten bei der Installation

Wird eine Wärmepumpe installiert und angeschlossen, sollte dies immer durch einen zertifizierten Wärmepumpeninstallateur geschehen. Zum einen muss die Technik angeschlossen, zum anderen auch die angestrebte Heizleistung erreicht werden. Außerdem spielen Garantien und Versicherungsfragen eine wichtige Rolle.

Der Installationsaufwand unterscheidet sich beträchtlich, je nachdem welche Technik installiert werden soll. Demnach liegen auch die Kosten auf unterschiedlichem Niveau. Eine Abluftwärmepumpe ist recht schnell angeschlossen, eine Erdwärmepumpe mit Sonden bringt aufwändige Bohrungsarbeiten mit sich.

 

WärmepumpeArbeitskosten
Erdwärmepumpe3.000 - 5.000 Euro
Grundwasserwärmepumpe2.000 - 3.000 Euro
Luft/Wasser-Wärmepumpe500 - 1.000 Euro
Luftwärmepumpe300 - 800 Euro

Kosten gesamt

Aus den Kosten der Wärmepumpe selbst, der Installation, der Erschließung der Wärmepumpe und allem Zubehör ergeben sich folgende ungefähre Gesamtkosten der Wärmepumpe:

WärmepumpeGesamtkosten
Erdwärmepumpe16.000 - 22.000 Euro
Grundwasserwärmepumpe15.000 - 18.000 Euro
Luft/Wasser-Wärmepumpe8.000 - 12.000 Euro
Luftwärmepumpe2.000 - 7.000 Euro

Vor allem bei Erdwärmepumpen ist die Preispanne recht hoch. Dies liegt daran, dass Erdwärmepumpen mit Kollektoren oder Sonden arbeiten und der sich Erschließungsaufwand durch die verwendete Technik ergibt.

Außerdem sind besonders effiziente Wärmepumpen unter bestimmten Voraussetzungen förderfähig. Unter folgendem Link gibt es mehr Informationen zu den Möglichkeiten der Wärmepumpenförderung.

Wärmepumpeninstallation zu angemessenen Wärmepumpen Kosten

Eine Wärmepumpe zu einem guten Preis zu installieren ist nicht unmöglich. Die Kosten der Wärmepumpe zu senken ist nicht leicht, jedoch lässt sich der Preis für die Installation selbst durch etwas Geschick durchaus verhandeln. Vor allem sollten die Kosten angemessen sein.

  • Die Kosten der Wärmepumpe sollten im Verhältnis zu den möglichen Einsparungen stehen. Dies ist wichtig, wenn man die unterschiedlichen Angebote vergleicht.

  • Man sollte sich nicht mit dem erstbesten Angebot zufrieden geben, sondern mehrere einholen und diese genau vergleichen.

  • Es geht darum, einen qualifizierten Wärmepumpeninstallateur zu finden und auch nach Referenzen zu fragen.

  • Besonders effiziente Wärmepumpen sind unter bestimmten Voraussetzungen förderberechtig, wodurch die Kosten und vor allem die Installation noch attraktiver werden.

  • Auf deinbauguide.de gibt es weitere Informationen zu Wärmepumpen und Förderprogrammen.

  • Die Kosten sollten Sie den potenziellen Einsparungen gegenübergestellen. Nur eine richtig dimensionierte Wärmepumpe arbeitet auch wirklich wirtschaftlich.

Technik der Zukunft

Es ist empfehlenswert vor der Entscheidung den Markt genau zu beobachten, denn die Technik der Wärmepumpen entwickelt sich stetig weiter. Zudem können Wärmepumpen auch mit Solarenergie kombiniert werden. Das Ziel sollte sein, ein wirtschaftliches Gesamtkonzept zu entwickeln, durch das sich tatsächlich ein beachtlicher Teil der Kosten für Heizenergie einsparen lässt.

Umweltfreundliches Heizen wird immer mehr zum Trend, denn Verbraucher wollen sich von den stetig steigenden Ölpreisen unabhängig machen – und mit einer effizienten Wärmepumpe ist dies möglich.

Das wichtigste ist, immer mehrere Angebote von Wärmepumpeninstallateuren zu vergleichen. So bekommt man Qualität zum besten Preis. Ganz einfach geht dies beispielsweise über WärmepumpeDirekt. Dort kann man sich ganz unverbindlich fünf verschiedene Angebote zu Wärmepumpen, aber auch zu Pellets- und Solaranlagen, einholen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *